Revier

An der Außenalster sind viele Segelvereine beheimatet, darunter auch viele Betriebssportgruppen Hamburger Firmen (z.B. Lufthansa, BP, Otto Versand, etc.). Von den beiden wohl bedeutendsten Vereinen, dem NRV und dem Hamburger Segel-Club,  werden im Frühjahr und Herbst die Verbandsregatten für eine Vielzahl von Klassen ausgerichtet. Daneben werden während des ganzen Jahres Pokalregatten für Drachen, Stare, Finn, Laser, H-Boote, 470-er, FD, 420-er und andere Klassen veranstaltet. Die Saison zieht sich vom April bis in den November hinein.

Im Sommer richtet der Hamburger Segel-Club darüber hinaus eine Wettfahrtserie nur für klassische Holzboote aus, die Hamburg Summer Classic´s, im Oktober die Alsterglocke nach Yardstick-Wertung mit jeweils zwei Crews pro Schiff und 80 teilnehmenden Yachten, sowie die Meisterschaft der Meister, dem Hanseboot-Cup, an dem alle deutschen und internationalen Meister teilnehmen.

Das Revier ist etwas zu klein für ein olympisches Dreieck, deshalb sind auf der Alster neun Tonnen ausgelegt, die nach festen Bahnansagen in vorgegebener Reihenfolge abgesegelt werden müssen.

Da die Windverhältnisse auf der Alster bekanntermaßen launisch sind, ist es ein durchaus anspruchsvolles Revier, das immer wieder erfolgreiche Segler hervorbringt.

 

Liegeplatzadresse:

An der Alster 10 a

20099 Hamburg